Ganzheitliche Produktentwicklung

Ein Praxisbericht 

Die Ideenfindung:
Ein neues Produkt wird geboren

Lebenskraftpur kreiert naturheilkundliche Produkte unter dem Aspekt einer ganzheitlichen Wirkung. Dabei kommen die Ideen für neue Produkte und somit zur Sortimentserweiterung auf den unterschiedlichsten Wegen zustande. Eine Möglichkeit ist, dass Anregungen zu neuen Produkten aus dem Lebenskraftpur-Team heraus generiert werden. Wir beobachten natürlich fortlaufend den Markt der Gesundheitsprodukte und entscheiden uns für eine neue Kreation nach einer entsprechenden Analyse und auch einer guten Portion Intuition und Bauchgefühl. Für uns ist es essenziell, dass ein „Neuzugang“ ganzheitlich wirkt und auf sinnvolle Weise das Produktsortiment ergänzt. 

Ein anderer sehr häufiger Weg: Kunden kommen aufgrund ihrer Beschwerden mit Impulsen auf uns zu. Das nehmen wir ernst und gibt uns gleichzeitig einen Anlass, uns umzuschauen. Dabei graben wir auch alte naturheilkundliche Rezepturen aus. Im Grunde kommen wir uns oftmals wie Schatzgräber vor. Die Vergangenheit hat so viele potente und bewährte naturheilkundliche Rezepturen hervorgebracht. Man muss sie nur finden und ihnen neues Leben einhauchen. Dabei „bohrt“ sich unser Produktentwicklungsteam so richtig hinein. Wenn wir uns einmal an einer Neuentdeckung festgebissen haben, lassen wir nicht mehr so schnell locker. Genau dieser Entdeckergeist macht uns aus und ermöglicht quasi die Renaissance so manch althergebrachter und vergessener Rezeptur. Ein gutes Beispiel dafür sind die Rezepturen unserer Elixiere, die ihre Ursprünge in der germanisch-keltischen Zeit haben. 

Letztendlich besteht unser Anspruch darin, -eine perfekte Kombination aus modernen, innovativen Mischungen zu kreieren und gleichzeitig ein Auge auf naturheilkundliche, bewährte Rezepturen zu haben. Diese Verbindung macht für uns das beste Produkt aus und schafft in der Konsequenz einen Mehrwert für unsere Kunden. 

Die Umsetzbarkeit: der Rezeptur Leben einhauchen

Sobald wir eine neue Rezeptur zusammengestellt haben, wird diese auf Herz und Nieren geprüft. Die kritische Runde besteht aus Ärzten, Heilpraktikern, Pharmazeuten, Fachtherapeuten und anderen naturheilkundlichen Therapeuten. Dabei wird die Produktidee unter anderem auf ihre Umsetzbarkeit, Wirksamkeit und Sinnhaftigkeit erprobt. 

Fragestellungen können wie folgt aussehen: 


Lassen sich die einzelnen Bestandteile überhaupt kombinieren? 

• Wie lässt sich Oxidation vermeiden? 


Ist die Stabilität des Produkts und der einzelnen Wirkstoffe gewährleistet? 

Das alles fällt unter den Begriff der Galenik, der Lehre von Zusammensetzung und Zubereitung von Arzneimitteln. Wir stellen zwar keine Arzneimittel her, bedienen uns aber sehr wohl des Prozesses, um unserem Qualitätsanspruch sowie den rechtlichen Bestimmungen gerecht zu werden. 

Erst wenn die Machbarkeit von allen Seiten bestätigt wurde, strecken wir unsere Fühler am Weltmarkt aus und begeben uns auf die spannende Suche nach dem besten Rohstoff. Wir sind immer auf der Suche nach den hochwertigsten, reinsten Rohstoffen aus nachhaltigem Anbau. Dabei schauen wir uns natürlich erst in unserer Region um, bevor wir unseren Blick auch in die restlichen weltweiten Gefilde von Mutter Natur schweifen lassen – mit dem Ziel, ihre unbekannten Schätze zu entdecken und diese in Form von innovativen Rezepturen allen zugänglich zu machen. Da wir uns nicht so schnell zufriedengeben und hohe Ansprüche an Qualität, Bioverfügbarkeit und Regionalität im Rahmen unseres Ethik- und Moralkodex haben, kann diese Suche teilweise Jahre dauern. 

Das stellt potenziell auch eine der größten Herausforderungen im Entstehungsprozess eines neuen Produkts dar: überhaupt Rohstoffe in angemessener Qualität und Wirksamkeit zu finden. Aus unserer Erfahrung bietet maximal ein Prozent der am Weltmarkt verfügbaren Rohstoffe eine solch überzeugende Qualität. Und diese müssen wir erst einmal finden. Kein Wunder, dass die Produktentwicklung manchmal etwas länger dauert. Ein gutes Produkt steht und fällt schließlich mit der Qualität und der potenziellen Wirksamkeit. Hier sind wir nicht bereit, Abstriche zu machen. Notfalls warten wir lieber ab, bis Erzeuger auf der Bildfläche erscheinen, die zu unserem Qualitätsbewusstsein passen. Nach unserer Philosophie ist nichts schlimmer als halbgare, halbherzig kreierte Produkte. Erst wenn wir die optimale Rezeptur mit den besten Rohstoffen und Lieferanten gemäß unserem Ethik- und Moralkodex hervorgebracht haben, treten wir damit an den Markt. Damit nicht genug: Auch bestehende Produkte und deren Rezepturen werden stets weiter verbessert. Das ist immer dann der Fall, wenn wir neue, bessere Rohstoffe entdecken. Dann erhalten auch bestehende Produkte einen „Neuanstrich“. 

Ferner ist der bürokratische Aufwand mit den Behörden während des Entstehungsprozesses für den Produzenten beachtlich und mitunter herausfordernd. Es kann einen durchaus zur Verzweiflung bringen, wenn man ein überzeugendes Produkt entwickelt hat, aber sogenannte „Health Claims“, einem Maulkorb gleich, ausführliche und prägnante Aussagen zur Wirkungsweise erschweren oder sogar verhindern. In der Konsequenz darf so manches jahrhundertealte Wissen aus der Erfahrungsheilkunde nicht genannt werden, was enorm bedauerlich ist. 

Zudem unterstützen wir gezielt kleine Manufakturen und Familienbetriebe, die mit viel Herzblut, Idealismus und Qualitätsbewusstsein die Rohstoffe produzieren. Diese gesellschaftliche Verantwortung eines Unternehmens (neudeutsch: Corporate Social Responsibility, CSR) nehmen wir sehr ernst und agieren somit nicht nur auf Produktebene ganzheitlich. Wir wissen, dass alles mit allem verbunden ist. Unser eigenes Wohlbefinden als Unternehmen ist unmittelbar mit dem Wohlbefinden der Gesellschaft verknüpft. 

Die Gefühlsachterbahn: von Aufregern und Besonderheiten

Gerade auf dem Gebiet der Gesundheitsprodukte braucht man als Unternehmer mitunter starke Nerven und ein ziemlich dickes Fell. Der letzte Aufreger betraf unser Produkt -„Ozonisiertes Olivenöl“, welches unter Androhung eines Bußgelds von mehreren Tausend Euro im Falle einer nicht erfolgenden Deaktivierung der Produktseite im Onlineshop zunächst aus dem Sortiment genommen werden musste. 

Wir sprechen hier wohlgemerkt von Olivenöl, das mit Sauerstoff angereichert ist. Eine innerliche Einnahme ist aufgrund der „Novel Food“-Verordnung nicht mehr zulässig – eine äußerliche Anwendung hingegen ist erlaubt. Da fehlen uns die Worte. 

Glücklicherweise überwiegen die schönen Momente. So beispielsweise in dem Fall, dass wir endlich den passenden, superpotenten Rohstoff gefunden haben, der das Produkt innovativ und herausragend macht. Dies erlaubt eine deutliche Abgrenzung zu anderen Anbietern und das Wichtigste: Es kann einen erheblichen Beitrag zur allgemeinen Gesundheit leisten. Wir wollen den Kunden mit unseren Produkten vor allem neue Ansätze aufzeigen sowie Impulse und Inspiration schenken. Aus unserer Sicht ist es wichtig, in die Selbstverantwortung zu gehen und sich aktiv um das eigene Wohlbefinden zu kümmern. 

Das stellt für uns ebenfalls einen wichtigen Antrieb für unsere Arbeit dar. Schließlich lebt -Lebenskraftpur davon, dass Kunden von ihren Erfahrungen, Erfolgen, Niederlagen und Meilensteinen berichten und sich aktiv einbringen. Jeder Wunsch, jede Idee, jeder noch so kleine Gedanke zählt – egal ob von einem Neuling oder Experten. Individuelle Bedürfnisse und -Lebenssituationen werden auf Wunsch in unserer Produktentwicklung berücksichtigt.

Das Ergebnis: Erfolgsmeldungen und Dankbarkeit

Die Belohnung folgt dann nach Abschluss der Produktentwicklung, wenn das fertige Produkt im Regal steht. Unzählige Stunden, Tage, Wochen, mitunter Jahre haben genau zu diesem ergreifenden Moment geführt. Wenn nach erfolgter Kommunikation unzählige positive Kundenrückmeldungen – teils von Kunden mit gesundheitlichen Beschwerden – zum neuen Produkt eintreffen, wissen wir, dass unsere Bemühungen nicht vergeblich waren. Im Gegenteil und genau das kann man sich nicht oft genug bewusst machen: Laut unseren Kunden haben diese Produkte das Potenzial, Leben zu verändern. Einen schöneren Antrieb gibt es kaum. Gleichzeitig können wir unter Beweis stellen, dass Naturheilkunde weiterhin Sinnhaftigkeit, Bestand und vor allem Relevanz besitzt. 

www.lebenskraftpur.de

    0